fbpx

Blogbeitrag

DIE VORTEILE VON FAHRRAD FAHREN

Um fit und gesund zu sein, muss man körperlich aktiv sein. Regelmässige körperliche
Aktivität kann dich vor schweren Krankheiten wie Übergewicht, Herzkrankheiten, Krebs, Alzheimer, Diabetes und Arthritis schützen. Daher ist Fahrrad fahren eine gute Möglichkeit, um das Risiko von Gesundheitsproblemen im Zusammenhang mit einem sitzenden
Lebensstil zu verringern.

Gelenkschonende Belastung

Alle wichtigen Muskelgruppen werden beansprucht.

Im Gegensatz zu anderen Sportarten erfordert Radfahren keine hohen körperlichen
Fähigkeiten. Die meisten wissen wie man Fahrrad fährt.

Radfahren erhöht die Ausdauer, Kraft und aerobe Fitness.

Du kannst mit sehr geringer Intensität/Belastung starten und diese langsam an
deine steigernde Grundfitness anpassen.

Die meiste Zeit des Tages sitzen wir (im Auto, auf der Arbeit, Strassenbahn, Zug,
Bus etc.) daher kann die Fahrt mit dem Fahrrad eine ausgleichende Alternative sein.

Radfahren ist ein guter Weg, um das Gewicht zu kontrollieren oder zu reduzieren, da es den Stoffwechsel beschleunigt, Muskeln aufbaut und Körperfett verbrennt. Wenn du
versuchst Gewicht zu verlieren, muss Radfahren natürlich mit einem gesunden
Ernährungsplan kombiniert werden.

Regelmässiges Radfahren stimuliert und verbessert Herz, Lunge und Kreislauf und
verringert das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Radfahren stärkt die
Herzmuskulatur, senkt den Ruhepuls und das Blutfett.

Die Anzahl der Typ-2-Diabetes Erkrankten steigt und ist ein ernstes Problem für die
öffentliche Gesundheit. Es wird angenommen, dass Bewegungsmangel ein Hauptgrund dafür ist, dass Menschen an dieser Krankheit leiden. Grossangelegte Untersuchungen in Finnland ergaben, dass Menschen die mehr als 30 Minuten pro Tag mit dem Fahrrad fuhren, ein um 40 Prozent niedrigeres Risiko hatten an Diabetes zu erkranken.

Psychische Erkrankungen wie Depressionen, Stress und Angstzustände können durch
regelmässiges Fahrradfahren gemindert werden.